Familienzuwachs

Ich hatte heute für einige Minuten das Vergnügen, die neue E-PL2 näher betrachten zu können, anläßlich der Pressekonferenz von Olympus Taiwan zur Vorstellung. Ich glaube, Taiwan war damit mal wieder am schnellsten.
Angeblich soll die E-PL2 ab Morgen hier in den Geschäften verfügbar sein. Ich bekomme nächste Woche ein Testexemplar, Dank schon jetzt an meine Olympus Freunde hier.

Von der Präsentation verstand ich gar nichts, weil in chinesisch. Aber die gezeigten Charts und Bilder gaben auch einige Informationen. So ist das Gewicht minimal geringer als bei der E-PL1 und auch geringer als bei den Wettbewerbern mit ähnlichen Systemkameras. Da ging es um 4 gr., immerhin!

Bei Video stellt sie jetzt blitzschnell - ohne hin- und herruckeln - scharf, auch bei Schwenks von ganz nah nach Unendlich. Ob das nur an dem neuen Objektiv liegt oder ob die Kamera selbst auch schneller geworden ist, kann ich nicht beurteilen.

Wenn man die Kleine in die Hand nimmt, liegt sie besser in meinen großen Pranken als bisher die E-PL1. Bei der komme ich immer mit dem Handballen an die Knöpfe und verstelle sie unbeabsichtigt. Das scheint bei der Neuen nicht mehr so leicht möglich zu sein. Das Bedienkonzept ist nahezu unverändert, die Knöpfe sind fast an der gleichen Stelle, aber eben nur fast. Wer wie ich mit der E-PL1 UW fotografiert, braucht ein neues Gehäuse für die E-PL2. Ärgerlich!

Schön, dass Olympus gelernt hat: Jetzt ist auch eine 1/4000 sec. möglich. Schade, dass sie nicht gelernt haben: Ein Lagesensor fehlt noch immer. Das ist einfach ärgerlich, wenn man zig Bilder von Hand drehen muss!

Das neue 14-42 II Kitobjektiv ist gefühlt schneller und deutlich leiser, eben für Video optimiert. Es hat vorne ein Bajonett bekommen, dort kann man die neu erhältlichen Vorsatzlinsen (WW, Fisheye, Makro) mit einem kurzen Dreh ansetzen. Das Bajonett ist aus Plastik, hoffentlich hälts ein wenig.

Ich habe keine Bilder von der Kamera gemacht, die gibt es ja schon auf allen Seiten im Internet. Aber ich habe mal ein paar Aufnahmen im Saal gemacht. Einstellungen: Zeitautomatik, Belichtung Normal, alle Korrekturen auf 0. WB und ISO Auto, IS1 an.
Achtung: Dies ist kein Test!!! Dafür war erstens keine Zeit, zweitens fehlten die Möglichkeiten für individuelle Aufnahmen. Beim Klick auf die Bilder öffnen sich die Originaldateien.


E-PL1 mit 14-42 alt bei 42mm

E-PL2 mit 14-42 neu bei 42mm
E-PL1 mit 14-42 alt bei 14mm

E-PL2 mit 14-42 neu bei 14mm
E-PL2 mit Fisheye Vorsatz

mit WW Vorsatz

mit Makrovorsatz bei 14mm

mit Makrovorsatz bei 42mm

Meine Motorradjacke eignete sich bestens, um eine mögliche Moireebildung zu testen. Da ist nichts zu sehen (auf dem Monitor im LiveView aber schon!)
Kein Moiree zu sehen

Die E-PL2 soll statt einer Gesichtserkennung nun eine Augenerkennung haben. Zumindest bei diesem Foto war das aber wohl eher eine Nasenerkennung. Da muss man vielleicht noch etwas tiefer in die Menüs schauen, bis das klappt. Der Rahmen für den AF Bereich war auf jeden Fall immer um das ganze Gesicht herum angezeigt.

Nase scharf, Augen unscharf


So viel fürs erste. Mal sehen, wenn das nächste Woche mit einem ausführlicheren Test klappt, melde ich mich wieder. Tschüss aus Taiwan!

Kommentare

  1. Dirk alles Gute fürs Neue Jahr (das chinesische Fest kommt ja erst noch) und vielen Dank für die allerersten Eindrücke und Fotos über die E-PL2 von Formosa!
    Hört sich ganz gut an - ich hab aber schon ne E-P2... :-)
    Viel Grüße aus old germany
    aperture 8- Sonne lacht!

    AntwortenLöschen
  2. Danke. Gut gemeint aber doch Schade... Da hast die Gelegenheit ein paar Fotos zu machen und postest sie ohne Exif als Thumbnail mit ca. 300 kb?! Kann ich wenig mit anfangen.

    mfg
    Malte

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    "Schön, dass Olympus gelernt hat: Jetzt ist auch eine 1/4000 sec. möglich"

    Ist nur leider nicht viel wert, da nur noch ab ISO 200 möglich ist (und so sind wir wieder bei dem gleichen Verhältnis wie ISO 100 bei 1/2000 sec.) Wäre halt schön gewesen für lichtstarke Objektive bei Offenblende, aber wie gesagt, so ist das leider nichts wert.
    Gruß Peter

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen