Ich hatte die E-PL1 versenkt!

Natürlich im neuen UW Gehäuse PT-EP01, so ganz ohne geht es doch nicht. Nach mehr als 15 Jahren habe ich erstmals wieder eine Kamera zum Tauchen mitgenommen. Und es hat unglaublich viel Spaß gemacht, mit AF, Preview für die optimale Lichtmischung  und moderner  drahtloser Blitztechnik kein Vergleich zu früher. 
Erst war ich ein wenig skeptisch: Kann ein Gehäuse für relativ wenig Geld und ohne Domport überhaupt etwas taugen? Nun, "taugen" ist natürlich relativ. Was dem einen als spitzenmäßig erscheint, wird einen anderen mit höheren Ansprüchen abwinken lassen.

Ich zumindest bin begeistert. Nicht nur von den Bildergebnissen, sondern auch vom Gewicht der ganzen Ausrüstung. Kamera, Gehäuse, 2 UFL2 Blitze und Griff samt Armen wiegen gerade mal so viel, wie bisher ein hochwertiges DSLR Gehäuse alleine. So etwa 2,5 Kg. Da freut sich die Airline, weil sie mir kein Übergewicht berechnen muss. Wo wir gerade von Kosten sprechen: Die gesamte Ausrüstung incl. E-PL1 kostet gerade mal so viel, wie ein hochwertiges DSLR Gehäuse alleine.

Mein erster Unterwassereinsatz musste sich zunächst auf das Olympus Kitobjektiv 14-42 mm beschränken. Das Gehäuse ist auch für das kommende 9-18 mm Objektiv ausgelegt - da bin ich dann wirklich mal gespannt, wie die Ergebnisse ohne einen gewölbten Domport aussehen.

Aber warum viele Worte, Fotos sagen viel mehr.

Zunächst mal die Lieblinge der UW Fotografen: 
Clownsfische zwischen Seeanemonen, bei 42 mm

Immer wieder begeisternd: Was unter Wasser nur grau aussieht, 
wird erst im Licht des Blitzes farbenfroh, bei 14 mm

Was ist denn das? Auf einem fernen Planeten? 
Nein, nur näher dran in 15 Meter Tiefe. Ein Röhrenwurm, 
etwa 2cm groß. Hier half die Makro-Vorsatzlinse
und ein guter AF mit kleinem Messfeld.

Ich weiß nicht so genau, wie diese Koralle genau heißt.
Auf jeden Fall sieht sie im richtigen Licht wunderschön aus.

Nochmals ganz nah ran mit Makrolinse:
Diese Nacktschnecke muss man erstmal finden,
so klein ist sie. Dank an meinen Tauchguide!
Die Makrolinse zeigt die ganze Schönheit.


So, wer noch mehr sehen möchte, darf sich meine Fotogalerie anschauen. Da gibt es noch eine Menge mehr Fotos. Viel Spaß!

Kommentare

  1. Respekt! Klasse Farben und Motive. Im hannoverschen Maschsee gibts nur Karpfen und Schlamm, daher fehlt mir für sowas (noch) das Einsatzgebiet. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Super tolle Bilder !
    Jetzt kann ich für meine jährlichen Schnorchelurlaube in Sharm el Sheik endlich die C5050 ablösen.

    Liebe Grüße aus Wien
    Siegfried

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Kommentare! @ Heiko: Auch Seen und Baggerlöcher bieten reizvolle Motive, wegen der trüben Sicht muss man nur sehr dicht ran. Und überraschende Farben gibt es auch dort. Aber ich gebe zu:In den tropischen Gewässern gibt es schon mehr her.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Dirk, sehr gute Arbeit, Du hast doch sicherlich auch einige Videos mit der E-PL1 gemacht, wie sind die Videos Deiner Meinung nach? Könntest Du evtl ein paar Ausschnitte online stellen? (am besten Rapidshare..:-)
    Gruss stivan

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Dirk, werde mich auch für die E-PL1 entscheiden. Löst meine Oly C7070 dann ab.
    Banale Frage, funktioniert der interne Blitz im PT-EP01? Habe bei der C7070 bisher mit internem Blitz und Videolicht (50W) fotografiert. Gerade bei Nachttauchgängen eine Tolle Kombination.
    Gruss Rolf

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Rolf, der interne Blitz funktioniert, aber anders, als du denkst: Er ist nach außen hin vollkommen abgedeckt und wird nur zur Fernsteuerung eines externen Blitzes via Lichtleiterkabel benutzt.

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Bilder!
    Wo hast du die gemacht?
    Habe genau das selbe Equipment (ausser der Makrolinse und bloss mit einem Sea& Sea Blitz) unter Wasser benutzt -
    Bin ebenfalls total begeistert von der Qualität der Bilder und das zu diesem Preis....

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    die Koralle heißt "Pilzkoralle". Bei mir hat die PEN meine bewährte C 8080 abgelöst. Ich habe es nicht bereut.

    Anerkennung auch von mir, sehr schöne Bilder. Vor allem die "Christbäumchen" zu erwischen, bevor sie sich zurückziehen. Immer wieder ein Geduldsspiel.

    Gruß Elli

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen