In eigener Sache: Kamerabuch E-M5II ist fertig.



Noch nie habe ich so lange an einem Buch zu einer einzigen Kamera geschrieben und fotografiert: Das Kamerabuch zur E-M5 Mark II ist endlich fertig. Olympus hat es fertiggebracht und schneller ein Update der Firmware angekündigt, als ich das Buch schreiben konnte. Andere Autoren waren da weit, weit schneller - deren Buch ist bereits gedruckt und erhältlich, meines gibt's jetzt eben erst jetzt als e-Book. Dafür habe ich aufgrund der e-book-Geschichte einen absolut unschlagbaren Vorteil: Ich habe vermutlich das erste Kamerabuch geschrieben, das zu einer Firmware passt, die es noch gar nicht gibt. Ich habe die Erfahrungen mit der E-M10II, die hier vor mir liegt, gleich in das Buch einfließen lassen, zusammen mit einigen internen Informationen, an die ich über dunkle Kanäle gelangt bin.

Ich habe noch etwas geändert, an diesem e-book. Den Preis. Ich bin von 14.90 auf 18.90 hoch - dafür aber gibt's 600-Tage-Update-Garantie. Sprich: Innerhalb von 600 Tagen ab Kauf kann man bis zu zehnmal runterladen - und ich werde nicht nur Fehlerkorrekturen einpflegen, sondern auch weitere Firmwareupdates und alles, was noch von irgendwelchem Interesse ist. Also: Das Info-Update ist sichergestellt, jetzt muss man das Ganze nur noch lesen. Zu kriegen ist es auf jeden Fall hier.

Während ich an dem Buch geschrieben habe, hat auch noch ein paarmal mein Verlag die Nerven verloren - Kunststück: Die Konkurrenz war längst auf dem Markt und der Wagner kam nicht zu potte. Zweimal haben wir die gegenseitige Zusammenarbeit beendet und dann war der Print doch wieder gefragt. Eine Mission Impossible.


Aber mir blieb ja nichts übrig - das Buch musste geschrieben werden, ob es gedruckt wurde oder nicht. Also habe ich mich durchgebissen und bin monatelang immer mit zwei Kameras rumgerannt - schließlich sollte ja auch das Update-Buch zur Firmware 3.0 der E-M1 geschrieben werden, das dann am selben Tag wie die FW 3.1 rauskam - morgens kam das Update, ich habe installiert, fotografiert, geändert und am Abend dann die geänderten Texte ins Netz geschoben.
Jetzt wird als nächstes dieses Buch wieder angefasst - und wieder werde ich mit zwei Kameras gleichzeitig rumrennen: E-M1 und E-M10 Mark II.

Nein, kein Mitleid. Es macht ja auch irgendwie Spaß, mit den Knipskisten zu fotografieren und mit den netten Leuten zusammenzuarbeiten, mit denen ich dadurch zu tun habe.


Es ist einfach wunderbar, was ihr alle geleistet habt. Danke Anja, Lina, Lena, Johanna, Nga, Sina, Stefanie, Miriam, Thomas, Michi, Armin, Andy, Christian, Noemi, Anika, Rebecca, Sophia und Lisa. Und ich hoffe, ich habe alle.

Und von denen, die mir unterwegs auf meinem 18000km-Trip quer durch Europa geholfen haben, und die ich mit meinem "Ich muss das Buch fertigmachen" halb zum Wahnsinn getrieben habe:  Jochen und Armin und Martin und Mario. Und die ganzen Leute aus dem oly-forum, die ich hier gar nicht alle aufzählen kann.

DANKE!

Und als kleines Dankeschön für alle, hier ein Bild, das ich eigentlich für das Buch gemacht habe, hinter dem ich seit Jahren her war und das es dann doch nicht ins Buch geschafft hat:


Und nochmal von hier vielen, vielen Dank meinem Covergirl Lena.