Des Teufels Freund und der Stachel...

Vor ein paar  Wochen hatte ich spontan einen Videokurs angeboten - Übernachtung in Rocksdorf, Einweisung, Besuch des Classic-Rock-Festivals in Pyras, Backstage-Pässe und so weiter.
Wir waren schließlich vier Leute, Moni, Basti, Gerald und ich.
Am Tag vorher haben wir den Aufbau gefilmt, abends die Lichtproben und dann noch, als Generalprobe, die "Reloaded", die unten am Zeltplatz gespielt haben. Nachdem die freundlicherweise ihre Facebook-Adresse bekanntgegeben hatten, nachdem sie uns mit den Kameras rumrennen sahen, haben wir uns des Nachts noch gleich hingesetzt und die Clips geschnitten und hochgeladen. Um auch im Team zu sehen, wo unsere Abstimmung besser werden muss.
Da das natürlich absolut spontan war und der Schnitt am Notebook am Esstisch erfolgte, ist die Qualität nicht berauschend, aber es war ja ein blanker Testlauf. Wir haben auch den Kameraton verwendet und nicht nachbearbeitet  - den PCM-Recorder hatten wir nicht da.


Natürlich habe ich mich bei meiner Zeitkalkulation für den Schnitt der Classic Rock Night wieder vertan. Ich bin jetzt seit zwei Wochen dran - und klar, nebenher habe ich auch noch den Schuppen in Rocksdorf abgerissen - aber immerhin habe ich Lucifers Friend fertig - und auch schon das Placet von John Lawton dafür gekriegt.


Lucifer's Friend Live Pyras Classic Rock Night 2017 from Reinhard Wagner on Vimeo.

Lucifer's Friend war für mich die Überraschung des Abends. Komplexer Metal - die Herren haben gezeigt, wo es langgeht. Oder langgehen könnte. Ihr neues Album ist ein MustHave, nicht nur für Metal-Fans, sondern überhaupt für Fans von gepflegtem Rock. Für die Techniker: An der Bühne waren wir mit E-M1, E-M1II, E-M5II und 14-35, 35-100, 40-150 Pro und 17 /1,8 unterwegs. Das Licht war so gut, dass wir durchgängig mit f/3,2 und ISO 200 arbeiten konnten. Insgesamt fünf Kameras und für den Ton meinen alten LS-5 am Mixer.

Lucifer's Friend war das Midnight-Special. Für mich wären sie die Headliner gewesen, aber ich hab das ja nicht organisiert. Das Festival eröffnet hat Stinger, die eigentlich als AC/DC-Cover unterwegs sind, aber irgendwie deutlich eigenen Stil haben. Mit denen haben wir uns in der Nacht noch ein ganzes Ende unterhalten. Und das ist das Ergebnis, was wir beim Video hinbekommen haben:


Stinger Live Pyras Classic Rock Night 2017 from Reinhard Wagner on Vimeo.

Der Rest wird noch etwas dauern, ich hoffe, ich schaffe es im August noch. Zwischenstände werde ich eher nicht posten, erst dann die fertige Doku.

Ob ich so einen Kurs im nächsten Jahr nochmal mache? Mal sehen, ob Nachfrage da ist, und ob die fertige Doku Gnade bei den Veranstaltern findet....