Cliffhanger


Cliffhanger kommen eigentlich aus dem Kino - klassisch die 30-Minuten Vorfilme mit Flash Gordon "Wird es Flash Gordon schaffen.....?" und natürlich haben die das nicht erfunden, sondern ein Autor namens Thomas Hardy, der im 19. Jahrhundert seinen Roman als Fortsetzungsgeschichte in einer Zeitschrift veröffentlichte.
In der Neuzeit haben die Helden der Social Media den Cliffhanger für sich entdeckt. "Ich habe was Tolles vor, wird aber noch nicht verraten, da laufen noch ein paar Dinge im Hintergrund, bleibt dran, dann erzähle ich es euch..."
Kann ich auch.

Kleiner Einschub:
Das Foto oben ist noch aus der Senfmühle, die übrigens auch ne prima Kneipe neben dran haben, in der man ausgesprochen lecker und preiswert essen kann. 

Ach ja: Nach den Erfahrungen meiner Fotokurse in Rocksdorf und dem Olympus-Usertreffen in Thüringen vom letzten Wochenende bin ich an ein paar Ideen dran. Die sind noch nicht ganz spruchreif, aber die ersten Leute, denen ich das Konzept vorgestellt habe, fanden es ganz spannend. Man wird sehen, wer eher mit der Wundertüte rausrückt - Robin Wong oder ich.

Nebenher bin ich natürlich wieder am Schreiben - oly-e-paper zu zwei Themen und natürlich Updates zu E-M1 und E-M5 (jeweils MarkII) und PEN-F, wegen der Firmware-Updates. Das dauert aber noch etwas, da ich nebenbei auch noch in Rocksdorf weiterbaue.

Kommentare

  1. Kann es sein, dass Du gerade bzgl. des (Ex-)Kollegen Wong ein wenig angefressen bist? Übrigens, noch vier Tage ....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nö. Sorry, wenn der Eindruck entsteht. Robin ist hier nur das bekannteste Beispiel unter Vielen. Ich war vor ein paar Tagen etwas angefressen, als er Olympus den Abbruch seiner vielversprechenden Ingenieurskarriere in die Schuhe schieben wollte - aber mittlerweile habe ich eingesehen, dass er damit selber klarkommen muss.

      Löschen
  2. Wir sind gespannt......

    Grüße Peter

    AntwortenLöschen
  3. da wirkt die Psychologie, mal schauen was da kommt.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen