Shootout Sigma 135-400 vs m.Zuiko 75-300 alt.

Wie versprochen habe ich heute mal die beiden Objektive an der E-M1 gegeneinander antreten lassen. Ich sitze zwar hier in Kandersteg vor  grandioser Kulisse,



aber das ist alles so weit weg, dass man keine seriösen Testaufnahmen machen kann:


Das sind 300mm - und natürlich Unfug. Also hat die Hausnummer von gegenüber herhalten müssen:


Das Referenzbild: 300mm, Blende 8 aus dem 75-300.

Hier kommt das Bild aus dem 135-400 mit 300mm, Blende 9, also die beste Abbildung:


Und der Vollständigkeit halber noch mit Blende 16:


und hier noch das 75-300 bei Offenblende:


Das 75-300 ist in jeder Situation überlegen. Auch wenn das 135-400 auf dem Papier deutlich lichstärker ist, erreicht es in keinem Fall die Abbildungsqualität des 75-300. Und hier handelt es sich nicht einmal um die Version II mit der besseren Vergütung.

Es ist irgendwie kein Wunder, dass das Objektiv von Sigma seinerzeit recht schnell wieder eingestellt wurde. Auch wenn die lange Brennweite reizt - die Abbildungsqualität ist nicht konkurrenzfähig.

Kommentare

  1. Wie das wohl mit dem legendären 300-800 1:5,6 Sigma aussehen würde...

    AntwortenLöschen
  2. "Shootout Sigma 135-400 " / oder doch..Auch wenn das 135-300..
    redaktionelle unstimmigkeit..?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Aufmerksamkeit. Ist geändert.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen