Juli ist es - Ich melde mich zurück

Ich war wieder wochenlang auf Tauchstation, außer meiner Familie und den Forenten in den Oly-Foren hat mich keiner gesehen. Hat mich die Steuer erwischt? Nein, Buch fertigstellen war es mal wieder. Seit heute ist das PEN-F-PDF nun "draußen". Und obwohl die Kamera schon vor einem halben Jahr vorgestellt wurde, bin ich immer noch "der Erste". Für die E-M1 und die E-M5II gab es Kamerabücher bis zum Abwinken, für "das Biest"  - Nix.


Woran das liegt? Dass Olympus nicht genug Kameras hatte, um sie den Autoren wochenlang zu leihen? Oder dass man mit Olympus-Kamerabüchern nicht genug Umsatz macht? Oder dass die Kamera schlicht zu komplex ist?
Keine Ahnung. Tatsache ist: Das PDF ist fertig. Irgendwann wird auch von Franzis noch eine etwas gekürzte Version davon als Buch auf den Markt kommen. (414 Seiten im PDF werden auf 320 Seiten Print zusammengestrichen.) Also wer Papier in der Hand haben will: Kommt.

Was ich in diesem Buch rausgelassen habe, ist das Objektivkapitel. Sonst wäre das Buch ein 500-Seiten-Monstrum geworden. Das Objektivkapitel mache ich nun extra als Buch, das ich dann im Webshop gratis zur Verfügung stellt. Da gibt's dann auch öfter mal Updates, wenn ich neue Objektive in die Finger kriege. Und dann kann sich auch keiner mehr beschweren, meine Bücher enthielten "seitenlang Werbung für Olympus-Objektive".

Seit Mitte Juni habe ich  - eben aufgrund des Buchendstresses - kaum noch fotografiert. Eine Hochzeit, aber das sind natürlich private Bilder, die im Netz nichts verloren haben.
Heute abend ist dafür der Zirkusverein Neumarkt bei mir im Studio, da machen wir mal wieder Akrobatik. Einige Fotos der letzten Aktionen sind ja in meinen Büchern zu finden - und zum Beispiel auch auf dem Anhänger des Zirkusvereins:


Das Original sah so aus:


Endlich mal wieder fotografieren - und nicht nur drüber schreiben.
Ach ja: Hier noch ein Plädoyer für den ArtFilter Wasserfarben....


 
In Rocksdorf blühen die Rosen...

Kommentare