Versteckte Kleinigkeiten bei der V4-Firmware


Damit's nicht gar so trocken ist, hier erst noch ein kleines, passendes Bild zum Thema "Zu viel Text". Und jetzt geht's in die Theorie:

Wie immer ist die Featurelist, die Olympus veröffentlicht, nicht vollständig. Die bauen immer noch das eine oder andere Gimmick ein, das nirgendwo auftaucht. Da ich gerade eine E-M1 mit 3.1 und eine mit 4.0 vor mir habe, kann ich vergleichen.
Hier eine - wahrscheinlich unvollständige Auflistung - der Veränderungen, die ich so gefunden habe und die nicht im offiziellen Dokument stehen:
Zuerst mal hat die Kamera nun auch die Funktion, sich zu merken, wo man zuletzt im Menü war.

Aufnahme Menü 1
Der Parameter "Keystone-Korrektur" ist aus dem Menü verschwunden und durch den Parameter "Serienbild/Selbstauslöser/Timer" ersetzt worden. Ein Untermenü, in dem man auch die Intervallaufnahmen einstellt. Bei den Intervallaufnahmen gibt's jetzt nicht nur 4K- Video, sondern auch FullHD-Video. Zwar nur mit 15fps, aber immerhin. Und das HD gibt's jetzt mit 30fps. Ein Fortschritt, der für mich mehr wert ist, als das 4K-Timelaps-Video. Und die Kamera berechnet jetzt gleich, wie lange die Aufnahme läuft und wie lange der resultierende Video ist.

Aufnahme Menü 2
Hier ist die Keystone-Korrektur hingewandert, die Serienbildeinstellung ging nach Menü1, der Bildstabi-Parameter ist weg, die Intervallaufnahme ist ja auf Nummer 1, dafür ist da jetzt die Konfiguration Anti-Schock und Lautlos. Die Kamera wurde damit an die Menüstruktur von E-M5II und E-M10II angepasst.

A. AF/MF
Neuer Parameter MF-Kupplung.

B. Taste
Bei der Tastenfunktion kann man jetzt den S-OVF auf eine Taste legen.

C.Auslösung
Hier gibt's jetzt die Lautlosen Serienbilder zum konfigurieren - und dort gibt's dann auch ganz offiziell die 11fps.
Der Bildstabi aus dem Aufnahmemenü ist hierhin gewandert.

D.Display.
Bei LiveView Info ist die komplette Logik umgestellt worden. Früher hatte man vier Auswahlboxen. jetzt gibt's wie bei der E-M10II Drei Optionen: Bild, Anwender1 und Anwender2. Diese Optionen werden bei der Anzeige wie gehabt mit Info durchgeklickt. Aber bei den Anwender-Optionen kann man das Histogramm, die Wasserwaage und die Highlight-Warnung kombinieren. Ist eine extrem praktische Option.

Der Parameter "Dynamikumfang erw." ist weggefallen. Kein Verlust. hat kein Mensch gebraucht. Dafür gibt's jetzt "Menü erneut aufrufen" - also die Menü-Erinnerung.

Focus peaking Einstellung sind jetzt mit vier Farben, unterschiedlicher Intensität und vor allem dem Parameter "Bildhelligkeit anpassen".

E.Belichtung
Der Parameter Anti-Schock ist hier verschwunden. Kein Verlust- wer hat den da gesucht?

I. Movie
Hier kam die Konfiguration des PCM-Recorder-Anschlusses dazu, samt Klappenton und Sync. Dazu die "Verschlussfunktion", man kann damit den Video mit dem Auslöser starten. War notwendig, damit man den Video auch per Fernauslöser starten kann. TimeCode-Einstellungen inkl. RecordRun und FreeRun, Und die Info-Einstellungen bei Video. Man kann damit genau festlegen, mit was man sich das Display zupflastert. Bis hin zur Wasserwaage.

J.Sucher
Hier kann die Simulation des optischen Suchers eingeschaltet werden.

Das sind so die wesentlichen Unterschiede. Die Feinheiten dauern natürlich noch etwas und sind dann für pen-and-tell auch ein bisschen viel Text. Sie werden in die Version 4.0 des E-M1 e-books eingebaut. Wer das 3.1-e-Book schon gekauft hat, kriegt das Update natürlich gratis. Was Olympus kann, kann ich auch..... ;-)

Und ansonsten - aufwachen, neue Firmware feiern - und danach knipsen gehen.



Kommentare

  1. Hallo Reinhard,
    das ging ja fix - danke dafür.
    Da warte ich mal in Ruhe ab, bis das Geschrei etwas leiser wird. Bis dahin n könnte dein Buch ja fast schon druckreif sein.

    AntwortenLöschen
  2. Zitat: ... neue Firmware feiern - und danach knipsen gehen.
    .. und wenn man sich an die neue Firmware gewöhnt hat aufhören zu "knipsen" und die neuen möglichkeiten für Makros mit viel Schärfentiefe nutzen.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo - durch das Sofwareupdate bin ich gerade dabei wieder das kpl. Menü durchzugehen.
    Da stellt sich mir die Frage zur Bildgrößeneinstellung - LF oder LSF, wenn ich kein RAW will.
    Kannst du mir da helfen?
    Danke
    Uli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn kein RAW, dann LSF. Es sei denn, Du schickst Deine Bilder übers Netz. Dann eher LN...

      Löschen
  4. Wenn ich mich richtig erinnere hast Du Reinhard an anderer Stelle geschrieben, dass der Qualitätsunterschied zwischen LSF und LF so gering ist, dass LF fast immer genügt.
    Gruß
    ~Gerhard~

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen