Frank Kretschmann - Mit der E-M5 in Brasilien

Frank Kretschmann ist eine Ausnahmeerscheinung unter den Kletterfotografen: während die meisten Bergfotografen fotografierende Bergsteiger sind, ist Frank Kretschmann ein bergsteigender Fotograf - und zwar einer der Besten. Nicht nur der Fotografen, sondern auch der Kletterer.
Derzeit ist er mit zwei E-M5en in Südamerika unterwegs und hat mir ein paar Bilder und Eindrücke geschickt - derzeit aus dem Flachland, aber wer Frank kennt, weiß, da kommt noch was richtig Senkrechtes. Hier sein kurzer Text von unterwegs:


Die Olympus OM-D war für mich auf dieser Reise ein absoluter Augenöffner. Mein Job ist es, Kletterexpeditionen und Abenteuer zu dokumentieren, was oft bedeutet, schnell reagieren zu müssen, um im richtigen Moment ein Foto schießen zu können.
Bis dato war es oft schwierig, authentische Fotos von Land und Leuten zu bekommen, da “professionelle” Kameras zu groß und deswegen zu unhandlich und oft angsteinflösend sind.


Die kompakte Olympus ist für mich das perfekte Instrument um authentische Reportage zu betreiben und gleichzeitig absolute Top-Bildqualität zu liefern, der Vorteil in der Wand muss nicht erwähnt werden. da es hier noch mehr darauf ankommt, flexibel arbeiten zu können, was mit der OM-D einfach ein Traum ist, da ich das Gewicht meines normalen Equipments mit der Olympus mehr als halbiere.


Dazu aber mehr, wenn ich aus Kalifornien zurück bin, da ich sie hier als einzige Kamera verwenden werde, was in Brasilien wegen Kundenwünschen nicht möglich war.
Hier ein paar Worte zu den Bildern:
Unsere Reise ging von Rio de Janeiro ins Hinterland des Staates Minas Gerais um dort eine Kletterexpedition zu unternehmen und diese zu dokumentieren.
Wir wurden auf unserem Weg dorthin überall mit offenen Armen empfangen und es war eine Freude, das Land und die Leute auf diese Weise kennenzulernen.



Frank Kretschmann, geboren 16.2.1981 in Dachau bei München, Kunstfachoberschule in Nürnberg, Ausbildung zum Fotografen bei Kaletsch in Nürnberg, Hauptberuflich Studio- und Werbefotograf. Daneben macht er Filme und fotografiert Anzeigen für Red Chili, Monkee und Salewa. Klettert seit seinem 15. Lebensjahr, hat die Grünpunkt-Bewegung mitbegründet, die auf Bohrhaken verzichtet. Bis heute der einzige Kletterer, der die Schildkröte (8+) am Streitberger Schild  “clean” klettern konnte.

Wer mehr über Frank Kretschmann wissen will: im Heft “Klettern”, Ausgabe Februar/März 2014 gibt es ab Seite 44 einen Artikel mit tollen Fotos zu Frank. 
Sehr sehenswert ist auf jedenfall seine Homepage:
www.funst.de
Hier findet man auch den Artikel aus der “Klettern”.

Dieser Post mit ein paar mehr Fotos ist auch im neuen oly-e-paper, das man sich hier runterladen kann:
 http://oly-e.de/download/olyep/olyep201402.pdf


Kommentare