Tourende....

So - jetzt wird's langsam wieder heimisch, noch ein paar Bilderchen zum Ausklang, als nächstes dann wieder langweilige Objektivvergleiche - 75 gegen 35-100 und 50er. Aber vorher noch ein bisschen Street aus Tondern (dort ist nächstes Wochenende Folkfestival. Unter anderem Arlo Guthrie - falls das wem was sagt....):


Alle anderen Streets habe ich in den Giftschrank. Da fotografiert man quer über einen Platz eine Frau auf einer Bank - zoomt an der Kamera ins Bild - nein, da brauche ich nicht mal fragen, ob ich das  veröffentlichen darf. Mit dem 75er muss man extrem aufpassen, sonst fotografiert man aus Versehen den Damen im Cafe unter den Rock oder irgendwen, den man gar nicht im Visier hatte, beim Nasebohren.
Reine "Streets" gehen natürlich:


Obwohl ich bei solchen Perspektiven dann schon das Klappdisplay der E-5 vermisse. Aber man kann nicht alles haben.
Kopfsteinpflaster geht auch mit dem 14-42: hier der Pfarrersweg in Hanstein, bei Witzenhausen.


Dort standen wir um sechs Uhr abend vor verschlossenem Tor - die Abendsonne kommt erst, aber der Feierabend hat Vorrang:


Aber weil wir so lieb gelächelt und das große Berlebach dabei hatten ist das Tor extra für uns nochmal aufgegangen und wir durften unsere Fotos noch machen - die Story mit geschlossenem Tor und 7-14 war aber besser - und so ist es dieses Foto....

Und als Abschluss noch eine ziemlich geniale Idee vom Campingplatzbesitzer hier in Witzenhausen: die Bücherzelle. Da können sich die Campingplatzbesucher bedienen - oder auch mal eigene Bücher abstellen. Seit heute steht ein signiertes PEN-Buch zur E-P3/PM1/PL3 in der Zelle. Nachdem es bislang erst vier handsignierte Exemplare gibt.... Laut dem Besitzer ist er völlig platt, wie gut die Zelle angenommen wird....zur Nachahmung dringend empfohlen!
Und nun bedanke ich mich bei allen, die mich die zwei Wochen durch Dänemark, Norwegen und Schweden begleitet haben....

Kommentare

  1. Hab ebenfalls schönen Dank, dass Du uns mitgenommen hast.

    AntwortenLöschen
  2. Auch von mir herzlichen Dank für den spannenden, amüsanten und fotoreichen Bericht :-)

    Lieben Gruß
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  3. Schade, dass das Tourende schon gekommen ist. Ich habe jeden Tag gerne mal reingeschaut in das fotografische und digitale Reisetagebuch.

    Gruß
    Hartmut

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen