Richtung Norden....

..haben wir dem Navi gesagt. Auf dem kürzesten Weg. Das kann interessante Einblicke in die deutsche Wirklichkeit geben. Zum Beispiel wusste ich bis heute vormittag nicht, dass es einen Ort namens Toba gibt. Toba ist uralt, Toba hat einen sehenswerten Friedhof und recht wenig Einwohner...


Das ist übrigens mit dem 45er - und ja, beim schwarz-weiß habe ich etwas nachgeholfen.... Hier ein Ausschnitt aus dem Friedhof:


Da ist nicht ganz klar: sind hier die Grabsteine zweckentfremdet worden, weil die DDR-Betondielen für den Friedhofsweg nicht ausreichten? Wie auch immer: die Glocke der Kirche läutet zwar noch, wirklich viel Betrieb ist dort aber nicht:


Der nächste Stop dann in Nordhausen. ein ernstes Thema: die Gedenkstätte Mittelbau-Dora. Gleich am Anfang die Überreste einer Schmalspurlok.

 Zur Abwechslung mit dem Zuiko 7-14. Alle Bilder übrigens aus der E-M5. Die E-5 ist zwar dabei, aber bisher noch nicht einmal eingeschaltet worden. Es ist schon sehr schön, mit Gürteltasche, Kamera, 45er, 75er und 7-14 unterwegs zu sein und eigentlich absolut keine Brennweite zu vermissen.


Das Mahmal am ehemaligen Krematorium. Und da kommt das 75er nochmal zum Einsatz:


Und damit sollte man es für heute dann auch bewenden lassen...

Kommentare