Schlangen in Altenberg

In Altenberg im Erzgebirge gibt es ein paar Freaks, die einen Reptilienzoo betreiben. Wir waren gestern mit dem mobilen Studio dort und haben so ziemlich jede Olympus -Digitalkamera der letzten 8 Jahre auf die Tiere losgelassen - von der E-1 bis zur E-M5. Ich war mit der E-PM1 unterwegs. Das folgende Bild gibt einen ziemlich falschen Eindruck der dortigen Terrarien, aber es musste einfach sein (auch weil man, auch wenn die Terrarien sehr liebevoll gestaltet sind, immer im Kopf behalten sollte, dass es sich um Kästen handelt, die in der Größe einfach begrenzt sind.



Das 45er ist in einem solchen Umfeld natürlich unbezahlbar. 


Auch das hier ist mit dem 45er gemacht - 1/50 und ISO 200 - Und das, obwohl nur das Einstellicht der Blitzanlage zur Verfügung stand. (Dieses ist übrigens das einzige Foto, das bearbeitet - beschnitten - wurde. Diese Schlange ist nämlich giftig und ich habe da dann lieber doch etwas Abstand gehalten - da war kein Glas dazwischen.... 



Und da das 45er ja eigentlich als Porträtobjektiv gilt, hier mal eine Echse von vorne...


Aber es geht auch ohne 45er, hier kam das alte 14-42 zum Einsatz, weil ich mein 45er an eine E-P1 augeliehen hatte. Allerdings ist dann natürlich eine potente Blitzanlage von Vorteil....

Kommentare