Auf dem Friedhof


Heute Vormittag bei schönem Sonnenschein, dafür fotografierfeindliche -11 Grad und Wind, auf dem historischen Friedhof St. Johannis in Nürnberg. Da finden sich so einige interessante, manchmal auch unheimliche Motive. E-P3 und 45mm haben jedenfalls der Eiseskälte getrotzt - Ganz im Gegenteil zu meinen Fingern, die nach einer dreiviertel Stunde den Auslöser nicht mehr richtig drücken konnten...

Boxkampf oder Schönheits-OP? Man weiß es nicht...
Erwähnte ich bereits, dass das 45mm und das Bokeh zum Dahinschmelzen sind?

Kommentare

  1. La E-P3 con temperatura sotto zero e il suo corpo in metallo mettono a dura prova le nostre dita.

    AntwortenLöschen
  2. Das dürfte ein Anatomieschädel sein, der zum Zwecke der Demonstration auseinandergeschnitten - und eben hinterher wieder zusammengenietet wurde.

    AntwortenLöschen
  3. Ein Anatomieschädel auf einem Friedhof? Nein, das Ding war aus Bronze und war eine "Grabdeko"

    AntwortenLöschen
  4. Ups - die Details sind aber schon verblüffend...

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen