Lichtstärke im Museum

Da ich nach einem halben Jahr ohne PEN nun dem m.Zuiko 45mm 1.8 samt der E-P3 nicht mehr widerstehen konnte, kann ich mich bei diesem Blog auch mal wieder beteiligen. Insgesamt wurde hier nämlich noch viel zu wenig über dieses feine, schnelle, scharfe Sahneobjektiv berichtet.
Ein Besuch des Museums für Kommunikation in Nürnberg und des im gleichen Haus angesiedelten Verkehrsmuseum bot mir nach einer Woche miesen Wetters, endlich eine erste Gelegenheit das Olympus-Gespann zu testen. Und was soll ich sagen? Das Objektiv macht Freude! Es ist schnell, der Fokus sitzt und die große Blende lässt ein wunderbares Bokeh zu.


Kommentare

  1. Wundervolle Bilder! Dass das Objektiv hier kaum zum Zuge kommt, liegt nur daran, dass ich es zwar bestellt habe, es aber noch nicht angekommen ist.... Gefallen mir sehr, die Bilder...

    AntwortenLöschen
  2. Dann ist es ja gut, wenn ich dich hier ein bisschen mit Material unterstützen kann ;)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen