12-50. Shoot-out mit 14-42 und 14-54.

Als Olympus das 12-50 vorstellte, war die erste Frage: lohnt sich das gegen das 14-42? Und: kann es mit den FTs mithalten? Vor keinem Test hatte ich solche Manschetten, wie vor diesem.


Testaufbau: Stativ mit E-PM1 drauf, Softbox auf Lichtzelt, manueller Fokus auf die chinesische Teeverpackung. Und dann los. Testkandidaten waren mein altes 14-54, ein 14-42 II R und das 12-50. Das 12-50 musste Offenblende 'ran, die anderen Objektive wurden jeweils auf halbwegs vergleichbare Blenden eingestellt. Ich habe zwei Tests gefahren: einmal mit 14mm, einmal mit 42mm.
Und hier die Ergebnisse, und ich gestehe, ich bin selbst etwas verblüfft.

14-54 100%-Crop, 42mm, f/5,6
14-42 IIR, 100%-Crop, 42mm, f/5,6
12-50, 100%-Crop, 41mm, f/5,9

So. Und nun die Ergebnisse bei 14mm.
14-54, 100%-Crop, 14mm, f/4,0
14-42 IIR, 100%-Crop, 14mm, f/4,0
12-50, 100%Crop, 14mm, f/3,8

So - und nun dürfen die, die bereits daran denken, ihre ganzen FT-Zuikos zu entsorgen, aufatmen. Wenn man sich nämlich die RAWs ankuckt, sieht die Sache anders aus:

Das ist das zu dem direkt darüber liegenden JPEG-Ausschnitt gehörende RAW - unkorrigiert aus Picasa entwickelt.  Auch die Bilder aus dem 14-54 werden durch die Kamera "optimiert" aber wenn man sich die RAWs ansieht, stellt man fest, dass das 14-54 im Grenzbereich am kurzen Ende noch mehr Auflösung zu bieten hat.

Fazit:
Als Videoobjektiv konkurrenzlos. Optisch dem 14-42 deutlich überlegen, am langen Ende auf Pro-Niveau. (Vergleicht man die RAWs zwischen 14-54 und 12-50 bei 42mm, so ist praktisch kein Unterschied feststellbar.)
Insgesamt: wenn man mit der Lichtstärke leben kann und irgendwann vor hat mal Video zu machen: Strong Buy.

Kommentare

  1. ...langsam kommen mir doch die leisen Zweifel, ob es gut war, so viele Top-Pros zu hegen und zu pflegen, wenn ich da die neuen "kleinen" Gläschen und deren Leistung sehe...mal sehen, ob es ein guter Nachfolger der E-5 gibt - und Gruss Karl

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Karl! Was ist denn das?! Ein eingeschworener Toppro beginnt zu zweifeln?
    Zieh die Bremse an. Die Schärfe dieser Schätze wird nie zu schlagen sein. Auch das neue, hochgelobte mFT 60er Makro zeigt Schwächen ab F8.
    Also cool down.
    Eine mFT als Zweitgerät ist natürlich nicht zu verachten.
    LG Urs

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen