E-PM1 mit Fässchen...

Es gibt Dinge, die macht man als vernünftiger Fotograf nicht. Man schraubt zum Beispiel kein Zuiko 150mm f/2,0 an eine PEN-Mini und geht danach in die Halle, um Volleyball zu fotografieren. Aber manchmal kommt in einem Forum die Frage auf, ob das geht - und dann wird das spontan ausprobiert.


Die Halle von Schwaig ist frisch renoviert und hat statt der gefürchteten Neonröhren hochmoderne LED-Flächenleuchten an der Decke. Das Fotografieren ist ein Traum. ISO 1250, f/2,0, 1/400s. Und ja, das ist mit einer E-PM1 gemacht. Natürlich bekommt man bei f/2,0 nicht alle drei Personen scharf, die Schärfentiefe reicht einfach nicht aus. (In solchen Momenten frage ich mich, wie das Fotografen mit Kleinbildkameras machen. Abblenden auf f/4 und ISO auf 5000?) Also habe ich als risikofreudiger Fotograf die Schärfe auf die Netzkante gelegt und muss nur noch hoffen, dass der Angreifer ein nettes Gesicht macht - und ich rechtzeitig auf den Auslöser drücke. Was angesichts der Verzögerung des elektronischen Suchers von 1/10 Sekunde sowas ähnliches wie Hellsehen ist. Dazu kommt noch, das 150er ist eine Festbrennweite und die Halle hat bestimmte, recht fest betonierte Maße und demzufolge ist mein Bildausschnitt auch festgelegt. Entweder die Akteure beschränken sich auf diesen Bereich - oder eben nicht. Damit die Sache richtig anspruchsvoll wird, habe ich mich übrigens auf Einzelbild beschränkt und die Finger von der Serienbildfunktion gelassen. "Rattern lassen" kann jeder....
Eine Abhilfe bezüglich des Bildausschnittes bietet das 35-100, natürlich noch ein Eck unhandlicher als das Fässchen, aber man hat die Chance, den Ausschnitt halbwegs frei zu wählen - und die Schärfe reicht etwas weiter.


Das da ist jetzt mit ISO 200, 1/200 und f/2,2 gemacht. Knackscharf trotz 1/200? Kunststück. Ich habe meine vier Systemblitze auf die Galerie gelegt (und gehofft, dass die Jungs beim Schmettern das Feld treffen - und nicht meine Blitze) und per Funkauslöser gezündet. Auch hier natürlich kein Serienbild.
Fazit: es geht. qed.
Und jetzt kommt das "Aber": mit der E-5 geht es um Welten besser. Der C-AF mit dem "Fässchen" ist an der E-5 ein Traum - da ruckelt nichts, das läuft leise und kontinuierlich durch, jeder Schuss ein Treffer.
Also: Sport mit der E-PM1: geht. Aber nehmen Sie eine der MSC-Optiken dafür. Zum Beispiel das 40-150 oder das 14-150. Die Brennweite passt und der Fokus ist auch in der Halle schnell genug. Und wenn sie ernsthaft auf schnelle Ergebnisse angewiesen sind; schalten Sie Serienbild ein.
Zum Schluss noch ein Danke an Ulf für die Orga und die Leute vom SV Schwaig!

Kommentare

  1. Die E-PM1 ! Ich warte auf dem Lastwagen denn ich liebäugle mit der kleinen. Und dann auch noch mit so einen Brocken. Das sieht bestimmt lustig aus. Lass uns doch sehen, am besten wenn jemand die Kombination in seine Hände hat, damit wir ein Maßstab haben.
    Gruß aus Köln,
    delta-kapa (Dimitrios Katsamakas)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen