Streulichtblende LH-48

So - nachdem es nun mal Sonne hatte und ich mit dem 12er unterwegs war, habe ich denn auch mal die Streulichtblende ausprobiert.


Hier in montiertem Zustand auf einem unserer norwegischen Campingteller...


Und hier die Schraube, mit der die Blende fixiert wird - da die Blende ja aussen auf das Objektiv gesteckt wird und das Objektiv kein Bajonett besitzt.


Damit das Objektiv keine Kratzer kriegt, hat die Streulichtblende einen Federstahlring, mit dem die Blende fixiert wird.
Und nun die Frage: was bringt das edle Teil:
Bei Regen: unentbehrlich.
Beim Fahrradfahren und im Gebüsch: niemals ohne.
Rein optisch: entbehrlich. ich konnte keine Situation provozieren, bei der die Streulichtblende eine Veränderung des Bildes gebracht hätte.  Das 12er ist so unempfindlich gegen Flares und Streulicht, dass die Blende schlicht nicht notwendig ist. Allerdings: zum Schutz der Linse ist das Designstück klasse.

Kommentare