Richtung Norden...

geht es mal wieder - mit der PEN im Gepäck. Und diesmal viel FT-Glas. Erste Station das Gut Averbeck - nach 600 Kilometer im LKW-Tempo wundervolle, riesige Zimmer, vollkommene Stille und ein perfektes WLAN - was will man mehr:


Wie man sieht - diesmal hat sich das 7-14 auf der PEN wiedergefunden - und zwar nicht das mFT Panasonic - sondern das "Original", die Zuiko-Kristallkugel. Die Geweihe hängen übrigens nicht in jedem Raum und die Zimmer sind völlig frei davon.


Der Eingang - übrigens interessant, was der Winkel aus einer durchaus breiten Tür macht. Und ja, natürlich ist das PopArt.
Übrigens: das Gut ist bezahlbar und läuft eigentlich unter "Ferien auf dem Bauernhof". Aber auch für Fotografen zu empfehlen - das Frühstück ist ausgesprochen lecker und reichhaltig.


Während das Gut Averbeck jetzt noch nicht wirklich weit im Norden ist- immerhin sind es noch 100km bis Hamburg - ist Ribe schon deutlich nördlich von Flensburg. Und dort hat dann auch schon der Himmel aufgerissen und die norddeutsche Suppe hatte ein Ende. Wer mal nach Ribe kommt: Das "Ribe fotocenter" hat derzeit eine E-PL1 im Kit für 2999 Kronen im Schaufenster stehen. ein paar Meter weiter gibt's klasse Waffeln und dänisches Eis und nochmal ein paar Meter weiter einen erstklassigen Italiener: "Pinocchio".... Von den verschiedenen Pölser-Buden reden wir mal gar nicht.....

Kommentare