50-200-Tag - in I-Enhance

Es versprach etwas Sonne- also haben wir das alte 50-200 auf die PEN, auf I-Enhance gestellt und gewartet, was da kommen mag:


Aus der Serie Unterwasserfotos ohne UW-Gehäuse: ein Stück Fjord.... Ein Stück weit wollte ich auch das von mir selbst verbreitete Gerücht entkräften, dass der AF der PEN an den langen Brennweiten schwächelt. Er ist exakt und zuverlässig - wenn man das Objektiv ruhig hält. Rumwackeln is nich.


Gleicher Ort, nur über Wasser - der Storfjord.


Das Bild gilt dem Fotografen als misslungen - 50-200 mit einem Spektralcolorfilter. Weil der Effekt aber so abgespacet ist, stelle ich's trotzdem ein. Außerdem bin mal wieder ich drauf....


Die zweite Wellblechpiste des Urlaubs hatten wir auf der 87er zwischen Overgard und Skjold. Das "Ledebil" also das Führungsauto, das normalerweise irgendwas in der Klasse eines Berlingo ist, war hier ein massiver Pickup - und wir durften länger warten, weil wir mit unserem alten Ducato-Schiff nicht an der Straßenbaumaschine vorbei gekommen wären. Der abgebildete Herr hat uns während der Wartezeit freundlicherweise bei Laune gehalten....


Auch der hier war superfreundlich - trotz massiver Mückenschwärme - die Norweger müssen da irgendein ultragutes Mittel dagegen haben...


Ein Hauch von Arizona neben der Route 87...
Und abends dann der Malselvfossen - denVisitorcenter gab es schon vor zwei Jahren, jetzt kostet aber sogar der Wasserfall Eintritt... Ausser, wenn man nach dem 18.8. auftaucht - da ist der Visitorcenter nur noch zwischen 12 und 2 geöffnet und das Kassenhäuschen nicht besetzt. Also kann man solche Fotos machen:


Ja, das ist natürlich nicht mehr mit dem 50-200 gemacht, da haben wir das 7-14 an die PEN. Ein Making-Of dazu gibt's auch:


Kommentare