Ein neues PEN-Jahr...


...ist gekommen. Der Schnee taut gerade etwas und draußen ist die halbe Republik zu Eis erstarrt. Ab heute nachmittag soll dann "richtiges" Tauwetter einsetzen, vielleicht kann man dann wieder vor die Tür gehen. Bis dahin rät der deutsche Wetterdienst "Bleiben Sie im Haus".
Der große Vorteil an diesem Rat: man kann sich auch mal wieder ein bisschen um den Blog kümmern. Natürlich hat mich in den letzten Wochen die E-5 mit Beschlag belegt, aber trotzdem war die PEN fast immer dabei. Einiges an Videos ist in den letzten Wochen entstanden. Teilweise mit E-5 und PENs gemischt. Das letzte Werk kommt hier:

Ein Barock-Madrigal A Capella aufgenommen, Ton aus der E-P2, Masterkamera auch die E-P2 mit einem 50er OM 1,4. Die Aufnahmen alle innerhalb von zwei Stunden auf der Oberbürg in Nürnberg/Laufamholz. Da hört man leider im Hintergrund etwas den Straßenverkehr. Kann man machen nichts. Wir waren nur zu zweit - sie und ich und ein Stativ. Für einen astreinen Ton hätten wir noch einen Tonmann gebraucht - den passenden PCM-Recorder LS-5 von Olympus hätten wir sogar dabei gehabt.
Aber für eine Machbarkeitsstudie nebenher finde ich's ganz gelungen. Erwähnte ich, dass es saukalt war? Und dass Sakura sich weder eingesungen hat, noch sonstige Hilfsmittel verwendete? Und dass ich sie gerademal eine Stunde vorher kennengelernt habe?
Na...jetzt hab' ich's ja geschrieben....
Ich werde in nächster Zeit noch ein paar andere Videos verlinken und ein paar Stories dazu erzählen....
Ach ja: das Bild oben: Bahnhof Postbauer-Heng mit Crossentwicklungsfilter. Auch mit dem 50er OM...

Ach ja, bevor ich's vergesse: die PEN-Familie hat Zuwachs bekommen: die E-PL2. Näheres dazu gibt's hier. 

Kommentare