Art-Filter Monochrome

Und weiter geht's in der Reihe: Artfilter. Heute: Monochrome. Hier eine Garage in Langenburg, bei Gerabronn im Hohenloher Land. Was ich nicht wusste und mir von den Einheimischen erklären lassen musste: man befindet sich hier zwar in Baden-Württemberg, trotzdem handelt es sich hier um Franken. Na, für die Garage am Ortseingang war auf jeden Fall der Filter perfekt. 

Auch hier sind wir in Franken, und zwar mitten in Nürnberg. Und nein, das ist keine Ruine aus dem zweiten Weltkrieg, es handelt sich hier um die Aussenmauern des alten Luitpoldhauses, das früher die naturhistorische Gesellschaft und die Stadtbibliothek beherbergt hat. Das alte, wunderschöne Treppenhaus hat aber offensichtlich irgendwann mal jemandem nicht mehr gefallen, also hat man alles 'rausgerissen und nur noch die Aussenwände stehen lassen. Das kuckt jetzt aus, wie nach einem ... naja, wie's halt auskuckt. 


Und hier befinden wir uns mitten im Wald in der Oberpfalz. Gelegentlich geht man mit PEN und Fisheye in den Wald um WW-Makros von Moosen und Pilzen zu machen. Da begegnen einem dann allerlei Merkwürdigkeiten an Bäumen. Mir gestern morgen eben das hier. 


Kommentare

  1. Hallo Reinhard!

    Zu Bild 1:

    Und wenn man das Schiebetor öffnet, erscheint eine 'Thin Lizzy'... ;-)

    Paßt wirklich!

    Grüß - Dieter

    AntwortenLöschen
  2. Ha, bei Bild Nr. 2 bin ich letzte Woche auch schon vorbei gelaufen und mich gerärgert, keine Kamera dabei zu haben ;)

    AntwortenLöschen
  3. Was ich nicht verstehe:

    Früher haben sich die Hersteller von Filmen und Fotochemie den Popo aufgerissen, um möglichst feinkörnige Ergebnisse zu erzielen.

    Und heute ist nennt sich das Art-Filter...

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen