Unterwegs im Franche-Comte

Das Franche-Comte ist eine seltsame Gegend. In unserer Frankreich-Karte existieren die meisten Dörfer gar nicht und die Straßennummern sind völlig falsch. Die Orientierung geschah also ganz klassisch mittels Kompass. Dafür sieht man dort Dinge, die andernorts längst ausgestorben sind:


Oberhalb von Lons le Saunier gibt's einen kleinen Ort, in dem noch ein altes Waschhaus steht - und zwar, bis auf den Wasseranschluss am gut fünf Meter langen, gemauerten Waschbecken, komplett. Inklusive dem absurd langen, abgearbeiteten Holzwaschbrett.

Das Ding stand da auch drin, hergestellt von E. Pouplard Chaudron en Mauges. Eventuell eine frühe Waschmaschine mit Kurbelbetrieb? In einer Landwirtschaftsaussstellung habe ich schon mal etwas ähnliches gesehen, für Getriede. Aber das war's nicht. Art-Filter Lochkamera natürlich.

Und das ist natürlich ein fahrbereiter Traction Avant. Konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen, die Ente daneben zu stellen....

Grüße übrigens nach Taiwan: Gerne mehr von Dir. Meine Reise neigt sich dem Ende zu, dann ist mein Egotrip beendet - und jemand anders darf wieder 'ran.... 

Kommentare