nach 2 Minuten Photoshop...

... sehen die zwei Unterwasseraufnahmen gleich deutlich besser aus. Die Aufnahmen mit dem 9-18 mm mFT im Unterwassergehäuse lassen sich also durchaus gut korrigieren, allerdings unter Verlust von Bildteilen, die am Rand liegen.


Kommentare