Lens Flare Version 2 und Weiteres...

Man sollte sich doch länger Zeit nehmen zum Testen, bevor man irgendwelche Behauptungen aufstellt: Natürlich kann auch das 14-150 deutliche Lens-Flares produzieren. Aber halt nicht bei 150mm, bei denen ich es probiert habe. Zwischen 14 und 18mm gibt's zwei Reflexe, zwischen 19 und etwa 75mm einen. Aber man muss klar sagen: nur in die volle Sonne. Ein bisschen weniger hartes Licht und der Reflex ist weg.


ISO Auto an der E-P2 ist natürlich eine feine Sache. In diesem Fall hat die Kamera auf 1600 aufgemacht, damit der Baum im Abendlicht auch scharf wird. 22mm, Blende f/5, 1/60. Hätte man natürlich auch per Hand besser einstellen können, aber an der anderen Hand hängt der Hund und da ist man einerseits dankbar für gewisse Automatiken und andererseits natürlich auch für Zooms, die man nicht wechseln muss...


Bei dem Bild habe ich etwas tricksen müssen. Ich habe nämlich die Belichtung vom RAW aus um etwa eine Blende nach oben geschoben. Ich hatte beim Fotografieren eigentlich die E-3 mit dem 50er Makro im Anschlag und nur so nebenher in die Tasche gegriffen und die PEN mit dem 14-150 'rausgeholt, um die auch mal einzusetzen. Die 1/3o waren aber zu dunkel und deshalb im Nachhinein  eben etwas per Olympus Viewer aufgehellt.

In Verbindung mit einer sorgfältig justierten Auto-ISO kommt man auch mit dem vergleichsweise lichtschwachen Superzoom in solchen Situationen zu guten Fotos. (Erfordert natürlich etwas Selbstbewusstsein beim Fotografen, statt mit einer voluminösen Fototasche mit großem Objektivpark mit einer PEn und dem 14-150 aufzukreuzen....)

Kommentare